Kraft der Panik und die Gesetze einer Krise.

Posted on
Corona Impfung

Die letzten Wochen haben die Menschheit vor eine neue Krise und Herausforderung gestellt. Nach meinem Empfinden wird diese Situation einiges an Kraft kosten. Die Panik der Menschen führt zu total panischen und unlogischen Handlungen wie z.B. dem Hamstern von Klopapier…

Auch dieses Mal sind wie in den Krisenjahren 2008-2009 – alle News Kanäle durch mögliche Angst Nachrichten, Untergang Analysen und weiterem absolut unlogischen Zeug geflutet.

In Vergleich zu Jetzt, hat mich die Finanzkrise 2008 überhaupt nicht interessiert (gedanklich). Erst 2010 habe ich angefangen mich mit der Krise zu beschäftigen um die Wahrheit zu finden, was zu erschreckenden Erkenntnissen geführt hat. Ich habe die Situation in 2009 damals bestens überstanden, Urlaub gemacht, mich auf meinen Job konzentriert und investierte zur rechten Zeit, während sich die Menschheit auf einen Weltuntergang vorbereitete. Jahre später haben sich diese Schritte ausgezahlt.

Schon damals stand für mich klar – Schaue dir an, was die Massen sagen, denken, machen und tue genau das Gegenteil.

Ob es mir Heute noch gelingt aus der Situation als Gewinner raus zu kommen, darüber bin ich mir nicht sicher. 2020 hat die Erzielung von Profit für mich eine untergeordnete Priorität.

Macht mir das alles Angst und Panik?

Ja, ich hatte einige Tage schon richtig Angst gehabt und wusste nicht wirklich wo ich anfangen soll, welche Entscheidung ich treffen soll und wie geht die Story weitergeht…. In solchen Situationen benutze ich eigene Mantra die ich mir immer wieder vor Augen halte:

  • Machst du dir Sorgen?

Diese beantworte ich mir selber:

  • Hilft das? Hilft es überhaupt Sorgen zu machen?

Nein. Natürlich nicht. Es macht keinen Sinn sich Sorgen zu machen, insbesondere bei der Situation die du eh nicht kontrollieren kannst. Falsche Entscheidung hier und dort – andere Ergebnisse. Was willst du machen? Es geschieht, was geschieht und du hast auf diese Situation überhaupt keinen Einfluss.

Im Moment haben wir in unserer Gesellschaft eine Problem-Situation und befinden uns auf der Ebene: Panik.

Jede Krise und Problem bestehen in Köpfen der Gesellschaft oder den einzelnen Menschen aus mehreren Stufen oder Ebenen:

  • Verneinung / Inakzeptanz
  • Panik
  • Erkenntnis
  • Lösungen finden und Anwenden
  • Problem verabschieden.

Lass uns mal diese Krise nach oben genannten Stufen analysieren.

Verneinung / Inakzeptanz.

Als das Virus in China ausgebrochen ist, gab es viel Gespött darüber. Ein Virus das nur Chinesen infiziert! Das passiert uns nicht, wir sind sicher! Menschen die anfangen haben Masken tragen, wurden belächelt. Die Regierung hat nicht gehandelt und daraus lustige Shows veranstaltet. Die Menschen haben das Problem aus der Entfernung kommen gesehen, aber deren Bewusstsein hat einfach nicht akzeptiert, dass in wenigen Wochen dieses Problem auch Sie treffen würde.

Denn ja – was soll eine leichte Grippe mit niedlichen Biernamen schon anrichten??? Vergleichbares kennen wir bereits Schweinen, Vögel und Asiaten. Wird schon wieder.

 Mit dieser Einstellung ging das Leben noch eine Weile ganz entspannt weiter – saufen, feiern, ficken, scheißen. Kaum einer hat die Asiaten ernst genommen.

Panik.

Doch die Gegenwart hat sehr schnell eingeholt. Plötzlich kommt das Virus nach Italien. Es bricht Panik aus, Märkte stürzen ab. Einige Länder reagieren sofort und machen die Grenze dich. Die anderen ziehen die Sache so weit nach hinten, dass ein Mensch mit BRD-Pass plötzlich den unbeliebtesten Pass der Welt besitzt.

17.03.2020 – Derzeit befinden sich viele Länder ganz am Anfang der Stufe „Panik“. Einige wie China und Israel sind bereits eine Stufe weiter. Wir in der EU stehen am Beginn und müssen diese Stufe mit minimalsten Verlusten durchleben.

Daher auch eine Bitte an Alle – Verbreitet keine Panik und Panik. Vermeide die vielen Fake-News aus teils fragewürdigen Quellen und teile diese nicht.

Ich kann verstehen, dass sich Hiobsbotschaften besser verkaufen und schlechte News tendentiell häufiger gelesen als Gute. Bitte hört auf all diese negativen Nachrichten in eure Gedanken zu entwickeln und Ihnen Nährboden zu geben.

Die Situation in China hat sich fast normalisiert. Der Alltag kommt langsam zurück. Heute bekam ich eine Nachricht von meinen Chinesischen Geschäftspartner, welcher mir vorgeschlagen hat Masken als Geschenk zu schicken. Die Asiaten haben es durch und sind bereit der Rest der Welt zu helfen und können uns allen Zeigen wie man solche Situationen im Griff bekommt. Stattdessen schottet man sich von Asien ab und vertreibt in der Politik Bad Storys.

Wer kann sich noch an die letzte Finanzkrise erinnern? Hatten wir das nicht schon? Eine Flut von Müll Nachrichten über die Weltuntergangszenarien, kompletten Crash und Rückfall in die Steinzeit…

Denkt Ihr wirklich die Menschen würden es zulassen, dass wir in die Steinzeit absinken, oder dass unsere Forscher so verkifft sind, dass die nach einigen Monaten keinen Impfstoff finden?

Wir haben über eine Milliarde an Menschen die in sehr guten Bedingungen leben und diese Menschen wollen auf gar keinem Fall Ihren Life Style verlieren. Es wird keinen Weltuntergang und kein ewigen Kollaps geben und bald wird die Situation sich auch in unseren Breitengraden normalisieren.

Erkenntnis.

 Das ist wohl eine der besten Phasen. Die Ruhe kommt. Die Menschen erkennen die Situation einfach an und passen sich den geänderten Rahmenbedingungen an. Wir alle, überall auf der Welt, werden uns der Natur gegenüber anpassen müssen. Das heißt weiter mit Viren zu leben, wie wir es schon seit tausenden von Jahren machen. Masken benutzen, Hygiene verbessern und auf sich selber achten. Es könnte bestimmt dazu kommen, dass wir unseren Lebensstil ändern müssen. Nach einer Weile passt unser Körper sich den neuen Gegebenheiten an. Eine Maske zu tragen könnte genauso selbstverständlich werden wie das tägliche Zähne putzen – nur um ein Beispiel zu nennen.

Je schneller wir das Problem anerkennen und zur inneren Ruhe kommen, desto weniger Verlusten wird es geben und desto schneller kommen wir in die nächste Phase.

Lösungen finden und Anwenden.

Da wir die aktuelle Lage anerkennen, können wir zu unserer Arbeit zurückkommen. Wir werden für uns und unsere Umwelt nach Lösungen suchen. Einige Menschen werden steinreich damit, denn neue Produkte werden entwickelt und vermarktet, die unser Leben mit der Situation sicherer und bequemer machen. Und wir selber in unserem Inneren werden nach Lösungen suchen, die wir unserer Umwelt und unserenMitmenschen geben können.

Schaut doch mal was wir im vergangenen Jahr alles mit unserem Planeten angestellt haben. Konsumwahn, Profitmaximierung, scheiß-egal auf Alles. Wir benehmen uns wie hirnlose Primaten mit unserem Zuhause. Kann es sein das uns unser Planet mit Corona eine Vorwarnung gibt?

Problem verabschieden.

Nach einer Weile wird auch Corona Geschichte sein. Ich hoffe nur, dass wir aus diesem Problem etwas gelernt werden haben. Ich hoffe, dass die Zukunft nicht so ausschauen wird wie es oft in Horror Szenarien im Netz beschrieben wird – alle Menschen mit Chip Implantaten und einem totalen Überwachungsstaat. Denkt daran – Ihr seit diejenigen, die die Zukunft ändern, besser gestalten könnt und am Bestens tut man das, wenn Jeder bei sich selbst anfängt.

Es wird für uns Alle ein spannendes Jahr 2020. Egal wo Ihr auf der Welt jetzt seid wünsche ich euch gesund zu bleiben und zu einer inneren Ruhe zu kommen. Denn die Stufe 5 kommt garantiert. Wozu die wertvolle Zeit für die Stufe 2 verlieren, wenn man jetzt schon ein Schritt weiterkommen kann.

Alles Gute und eine tolle Corona Siesta, egal wo du bist. Achte auf dich und pass auf die Menschen auf die du liebst und in deiner Nähe hast.

PS. Ähnlich wie 2008 ist diese Situation wegen der Inkompetenz unserer Regierungen weiter verschärf worden. Diese haben wohl Golf gespielt anstelle davon nachzudenken und vernünftige Schritte einzuleiten um das Problem an den Wurzeln zu fassen: Grenzen dicht und Quarantäne einzuführen, was z.B. Israel ganz schnell umgesetzt hat.

Die Regierungen die heute unsere Steuergelder verschwenden, haben einfach nicht das nötige Fachwissen um die Gesellschaft durch Krisen sicher zu führen. Jedes Mal kommt immer die gleiche Ausrede: Wir haben uns verschätzt, wir wissen nicht, wir haben keine Lösung. Freunde, wenn diese Leute da keine Lösungen für nichts haben, außer Steuer ausdenken, wozu wählen wir und bezahlen diese Idioten? Ganz einfach gesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.